Schwierige Zeiten, nicht nur für den Einzelhandel. Auch Bibliotheken sind von den aktuellen Schließungen betroffen.

Mit dem webOPAC biblino können Sie dennoch einen Leihbetrieb sicherstellen. Wie das geht, möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen:

Dank biblino können Ihre Leser in Ihrem Bestand recherchieren, Medien verlängern und bereits verliehene Medien vormerken. Wenn Sie mehr über biblino erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.

Wie kann Ihnen biblino nun helfen, einen Ausleihbetrieb trotz Bibliotheksschließung sicherzustellen?

  1. Falls Sie noch keinen Zugang zu biblino haben, beantragen Sie einen kostenlosen Probezugang.
  2. Synchronisieren Sie Ihren lokalen Datenbestand über das mitgelieferte Synchronisationstool von ps-biblio.
  3. Ihre Bibliothek ist nun “online”.
  4. Über die Funktion “Meine Liste” können sich Ihre Leser über biblino eine Art Wunschzettel zusammenstellen.
  5. Dieser Wunschzettel kann dann an Sie als Bibliotheksbetreiber an die E-Mail-Adresse Ihrer Bibliothek geschickt werden.
  6. Sie kommissionieren die Medien auf Basis des Wunschzettels.
  7. In ausgewählten Zeitfenstern überreichen Sie die Medien im “Schaufenster-Betrieb”, so, wie es derzeit auch im Einzelhandel praktiziert wird.

Im Folgenden möchten wir die Funktion nochmal genauer erläutern. Voraussetzung ist, dass Sie bereits einen biblino-Zugang besitzen.

Wenn Sie nun möchten, dass Ihre Leser Titel, die bei Ihnen in der Bibliothek verfügbar sind, online reservieren können, gehen Sie folgendermaßen vor:

Stellen Sie sicher, dass Sie in den Einstellungen von biblino unter <Allgemeine Einstellungen> den Punkt: „Wunschliste“ auf <An> gesetzt haben:

Ihre Leser suchen sich dann die gewünschten Medien über die Suchfunktion und können dann in der Ergebnisliste über das „+“-Symbol Titel zu „Meiner Liste“ hinzufügen.

Wenn das Medium auf die Liste gesetzt wurde, ist das für Ihre Leser über den grünen Haken ersichtlich:

Über „Meine Liste“ und den Punkt “Liste vorbestellen” können Ihre Leser dann die Liste bestellen:

Über das folgende Formular geben die Leser nun ihre Kontaktdaten ein:

Nachdem „Abschicken“ getätigt wurde, erhalten Sie über Ihre in biblino hinterlegte E-Mail-Adresse eine Benachichtigung per E-Mail:

Sie können dann die Medien kommissionieren, über ps-biblio lokal in der Bibliothek verbuchen und dann Ihrem Leser zur Abholung bereit stellen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Artikel einen kleinen Impuls gegeben zu haben. Gerne freuen wir uns über Kommentare.